TELEFON: 02925 976 77 27    -     EMAIL: info@rw-umwelt-filtertechnik.de

Unser Labor 

Grunduntersuchung

Untersuchung auf folgende Merkmale

  • Beschädigung
  • Übermaß oder Schrumpf
  • chemisches Verhalten
  • Abrasion
  • Stützkörpereinwirkung
  • Montagefehler
  • Temperatureinwirkung
  • Durchführung der Luftdurchlässigkeitsuntersuchung
  • Bestimmung des Flächengewichts
  • Aufnahme eines Querschnittsfotos
  • Erstellen eines Untersuchungsberichtes mit Zustandsbeschreibung, Dokumentation der gesamten Untersuchung wie gemessene Werte und Ergebnisse sowie der visuellen Begutachtung.

Standzeitprognose

  • Untersuchung wie bei Grunduntersuchung
  • Luftdurchlässigkeitsuntersuchung nach DIN an entsprechend der Einbausituation (bei Schläuchen z. B. oben, mitte, unten) im angelieferten und abgepulsten Zustand.
  • Bestimmung des Flächengewichts des Filtermediums
  • Durchführung einer Messung des Kraft- und Dehnungsverhaltens einer Probe (Mindestlänge 50 cm) nach DIN. Hieraus lassen sich dann Empfehlungen für die verbleibende Restlebensdauer abschätzen.
  • Aufnahme eines Querschnittsfotos einer repräsentativen Materialprobe in einer Vergrößerung von 16x zur Ermittlung des Penetrationsgrades mit Entstaubungsgut.
  • Erstellen eines Untersuchungsberichtes mit Zustands-, Schadensbeschreibung und der Abschätzung der verbleibenden Restlebensdauer, Dokumentation der gesamten Untersuchung wie gemessene Werte und Ergebnisse sowie der visuellen Begutachtung mittels Bildern.

Filtermaterial auf dem Prüfstand

VDI 3926 – Standard Prüfung zur vergleichenden Bewertung von abreinigbaren Filtermedien
Untersuchung eines Filtermediums entsprechend der VDI 3926 ( DIN/ISO 11057).

Eine Filterronde wird mit Teststaub (Pural NF, Pural SB) oder einem dosierbaren Staub aus einer Anwendung hinsichtlich des Differenzdruck-, Rückreinigungs- und Abscheideverhaltens getestet.

Wir gehen ins Detail

REM-Aufnahmen
Es werden Fotos von REM-Vergrößerungen der Einzelfaser der Oberfläche oder Teilen des Querschnittes des Filtermediums aufgenommen.

Korngrößenanalyse
Von einer repräsentativen Probe (mindestens 1 Liter) wird die Korngrößenverteilung ermittelt.

Schmelzpunktbestimmung
Der Schmelzpunkt eines Filterträgers oder des Filtervlieses  wird ermittelt.

Polymerbestimmung
Die Art des Polymers eines Filterträgers oder des Filtervlieses wird bestimmt

Viskosität
Das Maß für die Schädigung der Grundmaterialien durch chemischen und thermischen Polymerabbau, bzw. Vernetzung wird bestimmt.

Ausrüstung
Die Art der chemischen Ausrüstung eines Filtermediums wird bestimmt.

Chemische Analyse 
Ermittlung von qualitativem und quantitativem Gehalt an Elementen in einer Substanz- oder Flüssigkeitsprobe.

Alles noch einmal genauer

  • Infrarotspektroskopie (FTIR) für die Polymeridentifizierung sowie der Ermittlung von Alterungs- und Oxidationsvorgängen
  • Thermogravimetrische Analyse (TGA) gemäß DIN EN ISO 11358 zur Bestimmung der Zersetzungsraten von Polymeren und Gehaltsbestimmung von leichtflüchtigen Bestandteilen, Zusatz- und Füllstoffen (z.B. Weichmacher, Fasern)
  • Analyse von abdampfenden Gasen bei der Thermogravimetrie mit Hilfe einer TGA-IR-Kopplung
  • Dynamische Differenz-Thermoanalyse (DSC) gemäß DIN EN ISO 11357 zur Bestimmung von Glasübergangstemperatur, Schmelztemperatur, Schmelzenthalpie und Kristallisationsgrad sowie des Aushärteverhaltens von Duroplasten
  • Erstellung und Auswertung von Schliffen, Dünnschliffen und Mikrotomschnitten
  • Analyse von Additiven und Weichmachern
  • Untersuchung von Oberflächen und Bruchflächen am Rasterelektronenmikroskop
  • Analyse von Füllstoffen, Fasern, Verunreinigungen, Belägen und Partikeln mittels EDX-Analyse
  • Bestimmung der Dichte (DIN EN ISO 1183-1)
  • Härteprüfungen nach Shore A / Shore D (DIN EN ISO 868)
  • Ermittlung von Schichtdicken und des Schichtaufbaus
  • Zug-, Druck- und Biegeversuche inkl. Probenfertigung (z.B. DIN EN ISO 527, DIN 53504)
  • Ermittlung der Kerbschlagzähigkeit nach Charpy (DIN EN ISO 179-1)
  • Künstliches Bestrahlen und Bewittern von Kunststoffen (DIN EN ISO 4892-2, ASTM G154-12a)
  • Medienbeständigkeitsprüfungen
  • Thermische und chemische Lagerungsversuche