Staubsensor: Filterbruchwächter für störungsfreien Anlagenbetrieb

Staubsensor

Filterbruchwächter nutzen einen elektrodynamischen Staubsensor, der permanent die Luftströmung überwacht und auf jegliche Veränderungen im Partikelaufkommen reagiert. Dies sorgt für einen störungsfreien Anlagenbetrieb.

Unsere Filterbruchwächter mit Staubsensor für alle gängigen Filteranlagen bietet eine zuverlässige und effektive Lösung zur Erkennung von Leckagen oder Filterdurchbrüchen in Ihrer Filteranlage, unabhängig davon, ob es sich um eine Patronenfilter- oder Schlauchfilteranlage handelt. Der Staubsensor ist für Anwendungen ab 0,1 mg/m³/h geeignet und liefert einen direkten Alarm im Falle eines Filterbruchs. 

Der Alarm der Filterbruchüberwachung wird ausgelöst, sobald der Staubsensor eine Staubkonzentration von 25 mg/m³ erreicht. Diese Kalibrierung gewährleistet, dass der Staubsensor frühzeitig auf erhöhte Staubpartikel im Gasstrom reagiert und somit eine zuverlässige Überwachung für potenzielle Filterbrüche bietet.

Unser robuster Staubsensor ist speziell für einen langjährigen, zuverlässigen Dauereinsatz konzipiert, um die Zuverlässigkeit Ihrer Filteranlage zu maximieren.

Eigenschaften des integrierten Staubsensors:

  • Detektion aller Staubarten
  • Elektronische Alarmgebung ab 25 mg/m³
  • Nachträglich kalibrierbar auf gewünschten Alarmwert
  • Einsetzbar nach Filter im Rohr oder Kanal auf der Reingasseite
  • Sehr einfache und schnelle Nachrüstung
  • Sofortige Erkennung von Filterbrüchen
  • Unkomplizierte Inbetriebnahme (Plug & Play)
  • Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis
  • Einfach erweiterbar mit 4-20 mA Ausgang (Trendsignal)
  • Zulassung Staubsensor für Ex-Schutzzonen
  • Effektiv einsetzbar, auch für einzelne Filterkammern

Unser fortschrittlicher Staubsensor bietet nicht nur Echtzeitüberwachung, sondern ermöglicht auch eine präzise Diagnose von Filterproblemen. Dadurch können Sie nicht nur rechtzeitig auf potenzielle Probleme reagieren, sondern auch die Zuverlässigkeit Ihrer Filteranlage optimieren und Betriebskosten nachhaltig senken.

Der Staubsensor wurde gezielt entwickelt, um auf der Reingasseite von Entstaubungsanlagen zuverlässig und ohne Zeitverzug Filterbrüche zu überwachen. Dieser Staubsensor findet Anwendung in metallischen Kanälen, in denen Staubpartikel im Gasstrom detektiert werden sollen. Sein Einsatzbereich beginnt bereits bei Staubmengen von 0,1 mg/m3.

Der Staubsensor wurde gezielt entwickelt, um auf der Reingasseite von Entstaubungsanlagen zuverlässig und ohne Zeitverzug Filterbrüche zu überwachen. Dieser Staubsensor findet Anwendung in metallischen Kanälen und Rohrleitungen, in denen Staubpartikel im Gasstrom detektiert werden sollen. Der Staubsensor Einsatzbereich beginnt bereits bei Staubmengen von 0,1 mg/m³ präzise zu messen.

Der Staubsensor ist für den Einsatz im Ex-Bereich (Staub-Zone 22 / Gas-Zone 2) zertifiziert. Aufgrund seiner schnellen Reaktionszeit und Zuverlässigkeit eignet sich der Staubsensor optimal als Alternative und/oder Erweiterung zum "Polizeifilter HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air)" sowie als zugelassene Messmethode zur veralteten Differenzdrucküberwachung.

Die Funktionsweise des Staubsensors basiert auf Elektrodynamik. Wenn Partikel an der Messsonde vorbeiströmen oder darauf auftreffen, findet ein Ladungstransfer statt. Dieser Vorgang erzeugt ein Messsignal, das bei Erreichen eines Grenzwertes einen Schaltkontakt auslöst. Dieser Mechanismus ermöglicht eine effektive Überwachung und rechtzeitige Warnung vor möglichen Filterbrüchen.

Unsere Servicetechniker sind deutschlandweit für Sie verfügbar, und das nicht nur während üblicher Geschäftszeiten, sondern auch an Wochenenden und Feiertagen. Unser Ziel ist es, Ihnen einen umfassenden und zeitlich flexiblen Service anzubieten, um sicherzustellen, dass Ihre Filtertechnik stets reibungslos und effizient funktioniert.

Eine gut gewartete und funktionierende Filtertechnik ist entscheidend, um die Luftqualität am Arbeitsplatz zu verbessern, die Gesundheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, Umweltschutzvorschriften einzuhalten und die Lebensdauer von Maschinen zu verlängern, indem Staubablagerungen und Feinstaubemissionen vermieden werden. Ein Staubsensor ist besonders wichtig, falls die Filter aufgrund von Undichtigkeiten versagen und die Luftqualität am Arbeitsplatz beeinträchtigt wird.

Einbauanleitung für den Staubsensor

Der optimale Einbauort für den Staubsensor in einem Kanal oder einer Rohrleitung auf der Reingasseite, erfordert genaue Planung:

1. Gleichmäßige Verteilung und Geschwindigkeit:
Der Staubsensor sollte in einem Bereich platziert werden, in dem die Partikel gleichmäßig verteilt sind und mit konstanter Geschwindigkeit fließen (laminare Strömung).

2. Ideale Ausrichtung und Abstand zu Einbauten:
Ideal ist eine horizontale oder vertikale Ausrichtung des Staubsensors im Kanals oder der Rohrleitung. Einbauten wie Bögen, Klappen oder Schieber sollten einen Mindestabstand von 5-fachem Leitungsdurchmesser in jeder Strömungsrichtung zum Sensorstab aufweisen.

3. Metallischer Kanal für Abschirmung und Erdung:
Der Staubsensor sollte in einem metallischen Kanal eingebaut werden, um ausreichende Abschirmung gegen externe elektrische Einflüsse und eine gute Erdung zu gewährleisten. Bei nicht-metallischen Leitungen ist eine Ummantelung aus Metall erforderlich.

4. Einbauwinkel und Position:
Der Staubsensor sollte so positioniert werden, dass der Gasfluss den Sensorstab unter einem Winkel von 90° trifft. In runden Leitungen kann der Staubsensor in jeder Position über der horizontalen Achse eingebaut werden.

5. Einbauposition bei Kanalrohr:
Bei Rohrleitungen mit quadratischem Durchmesser kann der Staubsensor oben oder seitlich in der Mitte eingebaut werden.

6. Vermeidung von Vibrationen:
Starke Vibrationen sollten vermieden werden, obwohl der Staubsensor normalerweise nicht durch Vibrationen beeinträchtigt wird.

7. Schutz vor Umwelteinflüssen:
Die Elektronik des Staubsensors sollte keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und nicht in Bereichen mit einer Umgebungstemperatur von mehr als 80 °C eingesetzt werden.

8. Kontaktvermeidung mit Leitungswänden:
Der Sensorstab darf keinen Kontakt zur gegenüberliegenden Rohrleitung oder anderen Vorrichtungen haben, weshalb die Länge des Staubsensors auf mindestens 100 mm reduziert werden kann.

Die Installation des Staubsensor erfolgt durch das Installieren einer G 1/2’’-Innengewindemuffe an der Rohrleitung, gefolgt vom festen Einschrauben und Abdichten des Staubsensors, um eine dichte Verbindung zum Prozess herzustellen. 

Staubsensor erfüllt aktuelle Umweltauflagen

Die strikte Einhaltung der aktuellen Umweltauflagen ist für uns selbstverständlich. Unsere Technologien und Abläufe, einschließlich unseres fortschrittlichen Staubsensors, sind darauf ausgerichtet, nicht nur die gesetzlichen Anforderungen Ihrer Filtertechnik zu erfüllen, sondern auch durch regelmäßige Filtermessungen und -prüfungen einen umweltfreundlichen Betrieb aktiv sicherzustellen.

Wir setzen nicht nur auf Technologien und Abläufe, die gesetzliche Anforderungen erfüllen, sondern gehen auch darüber hinaus, um die Umweltbelastung durch die aktuelle Filtertechnik zu minimieren. Durch kontinuierliche Innovation und Investitionen in umweltfreundliche Lösungen tragen wir dazu bei, die Luft- und Wasserqualität zu verbessern und unsere ökologische Verantwortung zu erfüllen. 

Unsere Bemühungen zielen darauf ab, nicht nur die rechtlichen Vorgaben zu erfüllen, sondern auch eine nachhaltige und umweltverträgliche Betriebsweise zu gewährleisten, die zum Schutz unserer natürlichen Ressourcen beiträgt.

Wir sind jederzeit für Ihre Fragen zu unseren Dienstleistungen da und bieten Ihnen gerne eine persönliche Beratung an.

Sie erreichen uns telefonisch unter 

📞 02925 976 77 27 

oder per E-Mail unter 

✉️ info@rw-filter.de

Unsere Filterbruchwächter: Der Staubsensor stellen eine zuverlässige und sichere Lösung zur Verfügung, um Leckagen oder Filterdurchbrüche in Ihrer Filteranlage zu erkennen.

Unsere Filterbruchwächter mit Staubsensor stellt eine zuverlässige und sichere Lösung zur Verfügung, um Leckagen oder Filterdurchbrüche in Ihrer Filteranlage zu erkennen. 

Die Integration eines Staubsensors ist ein Schritt in Richtung nachhaltiger Lösungen, wobei die Sicherstellung langfristiger Betriebszuverlässigkeit gewährleistet ist. Unsere Filterbruchwächter mit Staubsensor, der für alle gängigen Filteranlagen konzipiert ist, bieten eine effektive Lösung zur zuverlässigen Erkennung von Leckagen oder Filterdurchbrüchen.

Die Integration eines Staubsensors ist ein Schritt in Richtung nachhaltiger Lösungen, wobei die Sicherstellung langfristiger Betriebszuverlässigkeit gewährleistet ist. Unsere Filterbruchwächter mit Staubsensor, der für alle gängigen Filteranlagen konzipiert ist, bieten eine effektive Lösung zur zuverlässigen Erkennung von Leckagen oder Filterdurchbrüchen. 

Die Filterwartung gemäß den Vorschriften der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) stellt sicher, dass die Anlagen den Sicherheitsstandards entsprechen. Dies ist entscheidend, um Unfälle, Gefährdungen oder Betriebsausfälle zu verhindern.

Filterwartung gemäß BetrSichV gewährleisten die Einhaltung von Sicherheitsstandards für Ihre Filtertechnik, was entscheidend ist, um Unfälle, Gefahren und Betriebsausfälle zu verhindern.

Leaktest Kontrastpulver Dichtigkeitstest

Ultrafeines Kontrastpulver auch fluoreszierendes Pulver genannt, ermöglicht eine präzise Lokalisierung selbst sehr kleiner undichter Stellen in Ihrer Filteranlage, was gezielte Wartungsmaßnahmen ermöglicht.

Precoating Pulver: Precoating Pulver mit feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften verlängert die Lebensdauer von Filterpatronen und Filterschläuchen erheblich, indem es als erste Barriere für Verunreinigungen dient.

Precoating Pulver: Precoating Pulver mit feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften verlängert die Lebensdauer von Filterpatronen und Filterschläuchen erheblich, indem es als erste Barriere für Verunreinigungen dient.

✉️ Stellen Sie uns Ihre Anfrage! 
Bitte geben Sie uns weitere Informationen zu Ihrer Filteranlage, damit wir Ihnen einen passenden Staubsensor anbieten können.

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Filterschläuche  Filterpatronen  Filterwartung  Filterwechsel  Stützkörbe  Lüftungsfilter  Filtertechnik  Explosionsschutzdokumentation

Wir bieten nicht nur erstklassige Filterprodukte, sondern auch einen umfassenden Service, um sicherzustellen, dass Ihre Filteranlagen reibungslos funktionieren.

info@rw-filter.de   02925 976 77 27

© 2023 R.W. UMWELT & FILTERTECHNIK  Industrielle Entstaubung. All Rights Reserved.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.